Buchhinweis: Kapituliert die Strafjustiz vor der Psychiatrie?

Die Zahl psychisch kranker Häftlinge steigt in schweizerischen Strafanstalten stetig. Erklärt sich dies aus dem Umstand, dass die Strafbehörden bei ihren Entscheiden vermehrt psychiatrische Gutachten beiziehen? Oder wird ein sozial abnormes Verhalten zunehmend als psychische Erkrankung gesehen? Hat das Verschuldensstrafrecht noch Gültigkeit? Oder wird die öffentliche Sicherheit überbetont? Mit der Folge, dass der Häftling nicht mehr nur seine Strafe abzusitzen hat, sondern auch solange präventiv zurückbehalten wird, bis die Verantwortlichen der Psychiatrie in ihrer Beurteilung davon ausgehen, dass von ihm keine Gefahr mehr droht.

Kapituliert die Strafjustiz vor der Psychiatrie? La justice pénale capitule-t-elle devant la psychiatrie?

Verschuldensstrafrecht auf dem Prüfstand
Mise à l'épreuve du droit pénal fondé sur la culpabilité
(deutsch/französisch)
Verlag: Stämpfli Verlag AG, Bern
Erscheinungsjahr: 2016
Auflage: 1. Auflage
Sprache: Mehrsprachig
Seiten: 95 
 
TOP