Leitbilder & Richtlinien

Leitlinien

Leitlinien für die Zusammenarbeit der Gefängnisseelsorge mit den Leitungen der Institutionen des Freiheitsentzuges

Ingress

Die Gefängnisseelsorge gehört zu den klassischen "gemeinsamen Aufgaben" von Kirche und Staat und ist in allen Kantonen der Schweiz grundsätzlich anerkannt und strukturell verankert. Die Untersuchungshaft sowie der Straf- und Massnahmenvollzug sind in den letzten Jahren komplexer geworden. Die fachlichen und professionellen Anforderungen für Mitarbeitende in den Institutionen des Freiheitsentzuges sind gestiegen. Dies trifft ebenfalls für die Gefängnisseelsorge zu.

Die vorliegenden Leitlinien sollen der Zusammenarbeit der Gefängnisseelsorge mit den Institutionen des Freiheitsentzuges dienen und die Qualität der Seelsorge in den Institutionen sichern helfen.

Die Schweizerische Anstaltsleiterkonferenz sowie der Schweizerische Verein für die  Gefängnisseelsorge vereinbaren, sich bei der Zusammenarbeit an den nachfolgenden Grundsätzen und Voraussetzungen zu orientieren:

Weiterlesen...

Aktuelles von: Prison Fellowship Schweiz

Liebe Freunde von

Prison Fellowship ,

gerne lassen wir euch Anteil nehmen am Geschehen der letzten Monate und zugleich

möchten wir euch auch herzlich einladen zur Mitgliederversammlung von PFS

  • Wenn aus „Opfer“ & „Täter“ Familie wird…
  • Entwicklung…
  • SIM und mehr…
  • Vorträge…
  • Familie…

Gewalt im Strafvollzug – Ergebnisse einer Befragung in fünf Bundesländern

Dirk Baier
Marie Christine Bergmann

1. Zentrale Fragestellungen

Anliegen der nachfolgend berichteten Studie ist es vor dem Hintergrund der bisherigen Forschungslage in Deutschland (vgl. dazu den einleitenden Beitrag von Suhling und Rabold in diesem Heft), aktuelle Daten zur Verbreitung von Gewalt und Aggression im Strafvollzug zu liefern. Der Schwerpunkt wurde dabei auf den Erwachsenenvollzug gelegt. Im Gegensatz zu verschiedenen Vorgängerstudien sollte das Dunkelfeld der Gewalt betrachtet werden, nicht nur jene Taten, die angezeigt oder in anderer Weise aufgedeckt werden. Der Rückgriff auf eine anonyme, standardisierte Befragung erschien daher stringent. Nach Anfrage bei verschiedenen Justizministerien der Bundesländer haben sich letztlich fünfBundesländer zur Teilnahme bereit erklärt (s.u.).

Weiterlesen...

Schlussbetrachtung vom Kriminologen Alexander Funsch: Seelsorge im Strafvollzug

2015 erschien eine neue Monografie zur Gefängnisseelsorge. Der Kriminologe Alexander Funsch aus Deutschland veröffentlichte seine Dissertation: Alexander Funsch, Seelsorge im Strafvollzug. Eine dogmatisch-empirische Untersuchung zu den rechtlichen Grundlagen und der praktischen Tätigkeit der Gefängnisseelsorge. Schriften zur Kriminologie. Bd. 5. Nomos Verlag, Baden-Baden 2015, (zugl. Tübingen Dissertation 2015).

Weiterlesen...

TOP